Beim Heckenschneiden: Gärtner findet Drogen 

Fürth/Nürnberg - Da staunte ein Hobbygärtner nicht schlecht: Beim Schneiden seiner Hecke fand er ein Drogenversteck. Die Besitzer von Marihuana und Co. ließen nicht lang auf sich warten.  

Beim Schneiden seiner Hecke ist ein Hausbesitzer in Fürth auf ein Depot mit illegalen Drogen gestoßen. Die Polizei stellte eine Plastiktüte und eine Kunststoffbox mit Marihuana, Haschisch und Amphetamin sicher.

“Anschließend ließen die Beamten in der Kleeblattstadt die Hecke am Einfamilienhaus nicht mehr aus den Augen“, berichtete die Polizei in Nürnberg am Mittwoch über den Einsatz vom Pfingstsamstag. Mit Erfolg: Wenige Stunden später suchten drei junge Männer vergeblich nach den beiden Drogenpaketen. Das Trio im Alter zwischen 19 und 25 Jahren wurde festgenommen. Der älteste von ihnen räumte mittlerweile den Rauschgiftbesitz ein. Er bestritt aber, damit gehandelt zu haben.

Gegen alle drei Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare