30 Meter in die Tiefe

Bergsteiger stürzt am Watzmann in den Tod

Schönau a. Königssee - Ein Bergsteiger ist in den Berchtesgadener Alpen in den Tod gestürzt. Der 76-Jährige war nach den Ermittlungen der Polizei vom Montag beim Abstieg vom Gipfel des Kleinen Watzmanns ausgerutscht.

Der Österreicher stürzte vor den Augen seiner Begleiterin und eines weiteren Bergsteigers etwa 30 Meter in die Tiefe. Trotz des Einsatzes eines Hubschraubers, der Bergwachtmänner an den Unglücksort brachte, kam für den Mann jede Hilfe zu spät. Die Leiche wurde geborgen und ins Tal geflogen. Fremdes Verschulden scheidet bei dem Bergunfall vom Sonntag aus, teilte die Polizei ergänzend mit.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare