Havarierter Frachter auf Donau: Bergung scheitert

+

Deggendorf - Das Schiff, das am Sonntag bei Deggendorf auf Grund gelaufen ist, konnte nicht freigeschleppt werden. Es ist mit 920 Tonnen Mais beladen.

Die Bergung des Schiffes scheiterte, obwohl ein Spezialschiff dafür eingesetzt wurde. Das havarierte Schiff konnte nicht freigeschleppt werden, wie die Polizei mitteilte. Das Schiff steckt nach wie vor fest und kann nur bei höherem Wasserstand der Donau geborgen werden.

Ein erneuter Versuch ist für diesen Donnerstag geplant. Der Schiffsverkehr wird langsam an der Unfallstelle vorbeigeführt. Das mit 920 Tonnen Mais beladene Schiff war am Sonntag bei Winzer (Landkreis Deggendorf) wegen eines Fehlers des 52 Jahre alten Kapitäns aus der Fahrrinne geraten und auf eine Kiesbank gefahren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare