Betrunkener Autofahrer legt Fährte für Polizei

Amberg - In Amberg hat ein betrunkener Autofahrer den direkten Weg eingeschlagen. Hindernisse spielten dabei keine Rolle. Doch die Polizei hätte auch ohne diese Spur der Verwüstung eine Fährte gehabt.

Erst nahm er beim Abbiegen auf der Heimfahrt in der Nacht zum Sonntag eine Abkürzung quer über die Verkehrsinsel. Dann fuhr der 32-Jährige frontal gegen eine Ampel und rammte ein Verkehrszeichen, ohne sich weiter darum zu kümmern. Für die Polizei in Amberg war es laut einer Mitteilung vom Sonntag dennoch ein Leichtes, den Übeltäter ausfindig zu machen. Bei der wilden Fahrt wurde das Auto beschädigt und verlor Flüssigkeit. So konnten die Beamten die Fährte des Wagens bequem bis zur Garage verfolgen. Den Mann erwartet nun unter anderem eine Strafanzeige.

dpa

Rubriklistenbild: © Haag (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare