Betrunkener legt sich hinter Auto - angefahren

Scheuring - Nach einem Streit hat sich im Landkreis Landsberg ein Betrunkener hinter ein Auto gelegt, um das Wegfahren zu verhindern. Doch die Fahrerin bemerkte davon nichts.

So kam es zu der Geschichte: Am Sonntag gegen 03.30 Uhr gerieten drei junge Männer im Alter von 21 bis 29 Jahren auf einer Feier der Landjugend Scheuring in Streit. Alle drei waren ziemlich betrunken. Um das Ganze zu beenden, wollte die Schwester eines der Beteiligten, ihren Bruder nach hause fahren. Dabei fuhr die 26-jährige auf dem Parkplatz rückwärts aus der Parklücke – hatte aber nicht mitbekommen, dass einer der beiden anderen Streithähne ihr Wegfahren verhindern wollte und sich hinter das Auto gelegt hatte. Beim Rückwärtsfahren hielt er sich an der Stoßstange fest und wurde ein kurzes Stück über den Kies geschoben. Dadurch wurde der 21-jährige leicht verletzt.

Das zumindest ist die Geschichte, die die Beteiligten der Polizei erzählten. Da die 26-Jährige leicht und der 21-Jährige deutlich unter Alkoholeinfluss standen wurde bei beiden eine Blutentnahme angeordnet. Gegen beide wird ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs beziehungsweise Nötigung eingeleitet.

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare