Betrunkener verletzt zwei Menschen und flüchtet

Trunstadt/Bamberg - Ein sturzbetrunkener Deggendorfer hat einen Autounfall verursacht, dabei zwei Menschen verletzt und ist danach geflüchtet.

Wie die Polizei in Bamberg mitteilte, fuhr der 32-Jährige am Samstagnachmittag mit seinem Wagen auf der Autobahn 70 bei Viereth-Trunstadt (Landkreis Bamberg) mit einer Geschwindigkeit von mehr als 100 Stundenkilometern auf ein anderes Auto auf.

Er erklärte den leicht verletzten Opfern, er habe keine Zeit, und flüchtete. An den Autos entstand ein Schaden von je 3500 Euro. Drei Stunden später stellte die Polizei den Mann in Niederbayern. Er war zu betrunken, um einen Alkoholtest zu machen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
News-Blog: Unwetterwarnung für Teile Bayerns - Hochwassergefahr steigt
News-Blog: Unwetterwarnung für Teile Bayerns - Hochwassergefahr steigt
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser

Kommentare