Alkohol-Fahrt zerstört Familie

Ex-CSU-Politiker rast Mädchen tot – Bewährungsstrafe

Cham - Eine tödliche Alkoholfahrt muss ein ehemaliger CSU-Kommunalpolitiker aus der Oberpfalz mit einer Bewährungsstrafe büßen.

Das Amtsgericht Cham verurteilte den 41-Jährigen am Mittwoch wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten, wie ein Gerichtssprecher mitteilte. Der Mann war im Juli 2013 auf der B85 bei Roding (Landkreis Cham) mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und in das Auto einer 47-Jährigen geprallt. Ein 15 Jahre altes Mädchen, das im Wagen der Frau saß, starb, drei weitere Menschen wurden schwer verletzt.

Der Unfallverursacher hatte bei der Fahrt 0,53 Promille Alkohol im Blut. Der 41-Jährige war zu diesem Zeitpunkt Kreisrat in Cham und galt als möglicher Kandidat für den Oberbürgermeisterposten in Regensburg.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
News-Blog: Regen klingt ab, Donnerstag startet sonnig
News-Blog: Regen klingt ab, Donnerstag startet sonnig

Kommentare