Bischof Marx mahnt soziale Gerechtigkeit an

+
Erzbischof Reinhard Marx.

Nürnberg - Der Münchner Erzbischof Reinhard Marx hat mehr soziale Gerechtigkeit gerade auch in der Krise angemahnt und dabei einen Appell an die Unternehmen gerichtet.

Unternehmen sollten daher bei Standortentscheidungen nicht nur ökonomische Aspekte im Auge haben, sondern auch die stabilisierende Wirkung von sozialer Gerechtigkeit, sagte Marx zu Beginn der Sozialmesse ConSozial am Mittwoch in Nürnberg. Die Rückentwicklung des Sozialstaates zu einem Fürsorgestaat bringe keinen Wettbewerbsvorteil. Die Hilfe für Alte, Kranke und Schwache steht auf der Messe im Mittelpunkt. So werden Hilfsmittel gezeigt, die Senioren ein längeres selbstbestimmtes Leben im eigenen Zuhause ermöglichen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare