Im Skigebiet Götschen

Liftmitarbeiter stürzt: Bergwacht mit Hubschrauber im Einsatz

Der Rettungshubschrauber „Christoph 14“ brachte den verletzten Liftarbeiter ins Krankenhaus.
+
Der Rettungshubschrauber „Christoph 14“ brachte den verletzten Liftarbeiter ins Krankenhaus.

Eigentlich sollen die Mitarbeiter an den Liftanlagen in den Skigebieten helfen, dass die Skifahrer unbeschadet einsteigen können. In Götschen musste ein Helfer selbst gerettet werden.

Bischofswiesen - Einen etwas anderen Einsatz hatte der ehrenamtliche Pistendienst der Reichenhaller Bergwacht am Sonntag im Skigebiet Götschen zu bewältigen - sie retteten einen Mitarbeiter des Liftbetreibers. Der 48-Jährige verletzte sich bei einem unglücklichen Sturz schwer am Ellbogen und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Für einen schonenden Abtransport geschah das mit einem Rettungshubschrauber.

Lesen Sie auch: Mann verletzt sich schwer - Rettungsdrama bei -20 Grad an Watzmannkar

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich
Erschreckende Prognose für die Alpen - Experte warnt: „massive Änderungen bei der Landschaft“ drohen
Erschreckende Prognose für die Alpen - Experte warnt: „massive Änderungen bei der Landschaft“ drohen
Hoch explosiv: Handgranate aus Weltkrieg in Siegsdorf entdeckt - Umgebung abgesperrt
Hoch explosiv: Handgranate aus Weltkrieg in Siegsdorf entdeckt - Umgebung abgesperrt
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen

Kommentare