Mit Blaulicht und Sirene: Polizeiauto rammt Toyota

+
Die Beifahrerin im Toyota wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Obernburg am Main - Während eines Einsatzes hat ein Polizist in Obernburg am Main die Kontrolle über seinen Streifenwagen verloren und einen Toyota gerammt.

Auf einer Einsatzfahrt hat ein Beamter der Polizeiinspektion Obernburg am Main (Kreis Miltenberg) am Donnerstagnachmittag einen Unfall verursacht. Wie die Polzei mitteilt, wurde bei dem Zusammenstoß mit einem Toyota eine Beifahrerin im gerammten Fahrzeug leicht verletzt. Der Sachschaden dürfte sich auf ca. 10.000 Euro belaufen.

Im Rahmen eines Einsatzes war die Streifenbesatzung der Obernburger Polizei gegen 16.20 Uhr von Elsenfeld in Richtung Obernburg unterwegs. An dem Fahrzeug waren Blaulicht und Signalhorn eingeschaltet. Als der 35-Jährige Polizist am Steuer des Streifenwagens von der Kreisstraße MIL38 über die dortige Tangente in Richtung Stadtmitte Obernburg abbiegen wollte, verlor er im Kurvenbereich die Kontrolle über den BMW und driftete nach links auf den Linksabbiegerstreifen der Kreisstraße.

Dort kollidierte der Streifenwagen mit einem Toyota, der aus Richtung Stadtmitte nach links auf die Mainbrücke auffahren wollte. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Toyota herumgerissen. Die 51-jährige Beifahrerin zog sich eine Verletzung am Knie zu und wurdeins Krankenhaus Erlenbach gebracht. Am Streifenwagen wurde die rechte Fahrzeugfront stark eingedrückt und die Radaufhängung abgerissen. Auch der Toyota wurde stark beschädigt.

Meistgelesen

Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Vermisste Malina wohl bald bei „Aktenzeichen XY“
Vermisste Malina wohl bald bei „Aktenzeichen XY“
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Kommentare