Winterpaket für die BOB

Nach Chaos im Januar: DB bietet Hilfe an - so will die BOB dem Schnee-Chaos standhalten

So will die Bayrische Oberlandbahn dem Winter-Chaos zukünftig Herr werden.
+
So will die Bayrische Oberlandbahn dem Winter-Chaos zukünftig Herr werden.

BOB: So will die Bayerische Oberlandbahn dem Winter-Chaos zukünftig Herr werden. Dabei soll es sogar Hilfe von der DB geben.

  • Im Winter drohen bei Schneefall wieder etliche Züge auszufallen.
  • Die BOB kündigt nun aber Besserung an.
  • Unter anderen soll die DB dabei helfen.

Ein Grund war, dass die Deutsche Bahn (DB) als Betreiber der Strecken die Gleise nicht ausreichend geräumt hatte. So war tagelang der Schienenverkehr südlich von Holzkirchen so gut wie eingestellt. Mit entsprechenden Folgen – oft hieß es Bus statt Bahn.

Damit es im bevorstehenden Winter besser läuft, dafür wurde nun ein Paket zusammengeschnürt. Die Deutsche Bahn und die BOB hätten den von ihnen geforderten Maßnahmenkatalog entwickelt, teilte die für die Aufsicht zuständige Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) mit. 

BOB: DB bietet Hilfe an - so will man dem Schnee-Chaos standhalten

Zu den versprochenen Verbesserungen gehören demnach mehr Personal zur Bedienung von Schneeräumtechnik, also etwa von Fräsen, und Bereitschaftspläne bei extremen Wetterlagen. Nicht geräumte und vereiste Bahnsteige solle es auch nicht mehr geben.

Die DB will zudem ihre Dienstleister verpflichten, bei Bedarf an relevanten Bahnhöfen binnen 30 Minuten vor Ort zu sein. „Wichtig ist, dass die vorgestellten Maßnahmen vorab im Rahmen von Winterübungen trainiert und im Ernstfall konsequent umgesetzt werden“, sagt BEG-Geschäftsführer Thomas Prechtl. Die BEG kontrolliert im Auftrag des Freistaats den Regional- und S-Bahnverkehr in Bayern.

MVV: Tarifänderung plus Fahrplanwechel hat Folgen

Neben der MVV-Tarifreform hält der Fahrplanwechsel am 15. Dezember zahlreiche Verbesserungen bei allen MVV-Verkehrsmitteln – von der Regionalbahn bis zum Bus – bereit: „Neue Linien erschließen neue Gebiete, bestehende Linien werden verlängert und Takte verdichtet“, heißt es vom MVV.

Wichtige Neuerungen: Zum Fahrplanwechsel erhält unter anderem der Flughafenexpress zwischen München-Flughafen und Landshut neue Fahrten. Und zwischen Mühldorf bzw. Rosenheim und München werden neue Verbindungen aufgenommen.

Auch bei der S-Bahn profitierten Fahrgäste von zusätzlichen Fahrtmöglichkeiten. Auf den Linien S2, S3, S4, S7 und S8 werden Taktlücken geschlossen und einige Betriebsfahrten für den Personenverkehr geöffnet. Die neuen Fahrpläne sind bereits unter www.mvv-auskunft.de und in der MVV-App abrufbar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nürnberg: Unbekannter Mann belästigt und begrabscht junge Frau - Lehrer kommt 20-Jähriger zu Hilfe
Nürnberg: Unbekannter Mann belästigt und begrabscht junge Frau - Lehrer kommt 20-Jähriger zu Hilfe
Gastro-Öffnung in Bayern? Wirt rechnet mit Söders Politik ab und zeigt das große Problem auf
Gastro-Öffnung in Bayern? Wirt rechnet mit Söders Politik ab und zeigt das große Problem auf
Neuer Regierungskrach in Bayern: Freie Wähler fordern mehr Windkraft - CSU warnt vor „Bruch des Koalitionsvertrags“
Neuer Regierungskrach in Bayern: Freie Wähler fordern mehr Windkraft - CSU warnt vor „Bruch des Koalitionsvertrags“
Biergarten-Inhaber am Wörthsee fürchtet Massen-Ansturm: „Die Menschen sind ausgehungert“
Biergarten-Inhaber am Wörthsee fürchtet Massen-Ansturm: „Die Menschen sind ausgehungert“

Kommentare