In Bodenwöhr

Camper geraten in handfesten Streit - Mann stirbt nach Gerangel

Zwei Männer sind auf einem Campingplatz im Landkreis Schwandorf in Streit geraten - ein 55-Jähriger überlebte die Auseinandersetzung nicht.

Bodenwöhr - Nach einem Gerangel zwischen zwei Männern auf einem Campingplatz in Bodenwöhr (Landkreis Schwandorf) ist ein 55-Jähriger gestorben. Die genaue Todesursache sei bislang unklar, teilte die Polizei am Samstag mit. Rechtsmediziner sollten klären, ob der handfeste Streit oder eine mögliche Vorerkrankung zum Tod führte.

Der zweite Mann, ein 63 Jahre alter Camper, wurde am Freitagabend nach dem Streit vorläufig festgenommen, kam am Samstagvormittag aber wieder auf freien Fuß. Die beiden Männer waren nach ersten Ermittlungen in Streit geraten, es folgte ein kurzes Gerangel. Andere Besucher des Campingsplatzes griffen ein und trennten die beiden Kontrahenten. Als sich die Situation wieder beruhigt hatte, brach der 55-Jährige plötzlich zusammen und starb noch auf dem Campingplatz. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Felix Kästle (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Sie wollte nach Österreich: Frau (59) seit mehreren Wochen vermisst - Polizei veröffentlicht Foto 
Sie wollte nach Österreich: Frau (59) seit mehreren Wochen vermisst - Polizei veröffentlicht Foto 
Dramatischer SEK-Einsatz in Mindelheim - Mann drohte, „alles in die Luft zu sprengen“
Dramatischer SEK-Einsatz in Mindelheim - Mann drohte, „alles in die Luft zu sprengen“
Mädchen (16) seit Dezember verschwunden: Polizei trifft sie wohlbehalten an - eine Frage bleibt offen
Mädchen (16) seit Dezember verschwunden: Polizei trifft sie wohlbehalten an - eine Frage bleibt offen
Feuer-Drama in Nürnberg: Einsatzkräfte durch Falschparker behindert - Frau stirbt in den Flammen
Feuer-Drama in Nürnberg: Einsatzkräfte durch Falschparker behindert - Frau stirbt in den Flammen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion