Main-Donau-Kanal gesperrt

Forchheim/Bayreuth - Der Main-Donau-Kanal ist am Mittwochmorgen für die Schifffahrt gesperrt worden. Schuld war eine Böschung, die bei Forchheim ins Wasser gerutscht ist.

Bei Forchheim waren eine Böschung ausgespült worden und ins Wasser gerutscht. Wie die Polizei in Bayreuth mitteilte, konnte die dortige Schleuse nicht mehr befahren werden. Eine zweite abgerutschte Böschung legte zudem ein Stromkabel frei. Feuerwehr, Wasserpolizei und Wasserwirtschaftsamt rückten an. Wie lange die Sperrung andauern sollte, war zunächst nicht klar. Auf dem Main-Donau-Kanal werden jährlich rund sechs Millionen Tonnen Güter transportiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Vermisste Malina: Suche wird auf der Donau fortgesetzt
Vermisste Malina: Suche wird auf der Donau fortgesetzt
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Kommentare