Main-Donau-Kanal gesperrt

Forchheim/Bayreuth - Der Main-Donau-Kanal ist am Mittwochmorgen für die Schifffahrt gesperrt worden. Schuld war eine Böschung, die bei Forchheim ins Wasser gerutscht ist.

Bei Forchheim waren eine Böschung ausgespült worden und ins Wasser gerutscht. Wie die Polizei in Bayreuth mitteilte, konnte die dortige Schleuse nicht mehr befahren werden. Eine zweite abgerutschte Böschung legte zudem ein Stromkabel frei. Feuerwehr, Wasserpolizei und Wasserwirtschaftsamt rückten an. Wie lange die Sperrung andauern sollte, war zunächst nicht klar. Auf dem Main-Donau-Kanal werden jährlich rund sechs Millionen Tonnen Güter transportiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare