Menschen wurden nicht verletzt

Brand auf Bauernhof - 200 Rinder tot

Heilsbronn - Ein Schaden im siebenstelligen Bereich und 200 verendete Rinder - das ist die Bilanz eines Brands in einem landwirtschaftlichen Gebäude in Mittelfranken vom Montag.

Nach Polizeiangaben wurde die Feuerwehr am Mittag zu dem Anwesen im Heilsbronner Ortsteil Ketteldorf (Landkreis Ansbach) gerufen. Ein mit Solarzellen versehenes Gebäude stand in Flammen. Rund 150 Feuerwehrleute konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen, jedoch nicht verhindern, dass etwa 200 Kühe in den Flammen starben. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Angaben zur Brandursache machte die Polizei zunächst nicht. Die Kriminalpolizei habe Ermittlungen aufgenommen, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Bad Wiessee - In einer Rettungswache am Tegernsee hat sich eine gewaltige Explosion ereignet. Dabei wurden am Montag zwei Männer schwer verletzt, …
Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Augsburg - Obwohl ein Jugendlicher bei einem Polizisten einen Notruf absetzte, schickte dieser keine Streife zur Hilfe. Der Beamte muss jetzt 6000 …
Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Straubing - Vor knapp drei Monaten hat ein verheerender Großbrand große Teile des historischen Rathauses in Straubing zerstört. Am Freitag will sich …
Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Kommentare