Brand: drei Schweine tot und Hochzeit verlegt

+
Laut Polizei sind Strohballen in der Scheune aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten.

Mittelneufnach - Bei einem Scheunenbrand im schwäbischen Mittelneufnach (Landkreis Augsburg) sind drei Schweine ums Leben gekommen.

Eine Hochzeitsgesellschaft mit 115 Personen musste in Sicherheit gebracht werden. Verletzt wurde niemand. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, waren am Samstagabend aus bisher unbekannter Ursache Strohballen in Brand geraten. Der Stall brannte vollkommen aus. 40 Kühe konnten gerettet werden, für die drei Schweine kam jedoch jede Hilfe zu spät. Eine Hochzeitsgesellschaft, die sich in einem weiteren Stadel befand, wurde sicherheitshalber in ein naheliegendes Sportheim gebracht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest

Kommentare