Tiere rechtzeitig gerettet

Kälberstall nach Blitzeinschlag in Brand

Unterneukirchen - Das Nebengebäude eines Bauernhofs in Unterneukirchen im Landkreis Altötting ist am Donnerstag durch ein Feuer stark beschädigt worden.

Der Kuhstall des Anwesens war nach Polizeiangaben am Morgen vermutlich durch einen Blitzeinschlag in Brand geraten. Die darin untergebrachten 21 Kälber wurden aus dem Stall getrieben und blieben unverletzt. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, bevor er auf das Nebengebäude übergriff. Menschen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 200 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare