Brand im Kraftwerk - Hunderte müssen bibbern

Coburg - Schlechter Zeitpunkt: Bei eisiger Kälte ist die Wärmeversorgung für rund 250 Coburger am Dienstagabend für mehrere Stunden ausgefallen.

Ein für 140 Wohnungen zuständiges Blockheizkraftwerk fing Feuer und war nicht mehr funktionsfähig, wie ein Sprecher der Polizei in Bayreuth am frühen Mittwochmorgen sagte. Niemand wurde verletzt. Die Wohnungen aber wurden für rund vier Stunden nicht mehr beheizt.

Die Gewinner der Kälte

Die Gewinner der Kälte

Die Stadt hatte bereits begonnen, Anwohner in städtische Unterkünfte zu bringen, als die Wärmeversorgung gegen Mitternacht über eine Notheizung doch noch wiederhergestellt werden konnte. Bei dem durch einen technischen Defekt ausgelösten Brand war auch die Elektrik des Notsystems in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Schaden wird auf rund 200 000 Euro geschätzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare