24 Brandstiftungen - Mutmaßlicher Täter gefasst

Lauf/Nürnberg - 24 Mal soll er gezündelt haben: Die Schwabacher Kriminalpolizei hat in Lauf (Landkreis Nürnberger Land) einen mutmaßlichen Brandstifter festgenommen.

Der 50-Jährige habe im Umfeld seines Wohnhauses Müllcontainer, Sperrmüll, Kellerabteile und Autos angezündet, teilte die Polizei Nürnberg am Donnerstag mit.

In der Nacht zum Mittwoch war es in Lauf wieder zu einem Brand gekommen. Kurz nach Mitternacht bemerkte ein Mann, dass eine Tür und eine Wand im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses brannten. Zwei Bewohnern gelang es, das Feuer noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr zu löschen.

Die Ermittlungen der Polizei führten schließlich auf die Spur des 50 Jahre alten Hausbewohners. Er konnte noch am Mittwoch gefasst werden. Bei seiner Vernehmung durch die Polizei räumte der Mann die Taten größtenteils ein. Insgesamt wurden bei allen Bränden drei Menschen leicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare