Brauerei-Erbe (48) tot - Kein Fremdverschulden

Die Brauerei Flötzinger-Bräu drückt auch auf der Startseite ihrer Homepage (Screenshot) ihre Trauer aus

Rosenheim - In Rosenheim herrscht Fassungslosigkeit: Franz Steegmüller junior (48, Sohn des Flötzinger-Bräu-Besitzers Franz Steegmüller senior) ist am Montagmorgen überraschend verstorben.

Als Todesursache wird laut Rosenheim24.de ein Herzstillstand

Mehr zum Thema finden Sie bei unserem Partner-Portal vor Ort rosenheim24.de

vermutet. Wie Flötzinger-Geschäftsführer Andreas Pyhrr am Nachmittag bekannt gab, wurde Franz Steegmüller jun. am Montag gegen 7.30 Uhr von der Haushälterin tot in seinem Schlafzimmer aufgefunden. Die Haushälterin verständigte sofort die Rettungskräfte. Doch jede Hilfe kam zu spät.

"Franz jun. war ein sehr liebenswerter Mensch, der auch polarisiert hat", erinnert sich Flötzinger-Geschäftsführer Andreas Phyrr laut rosenheim24.de. Steegnüller junior hinterlässt seine Lebensgefährin und zwei Kinder im Alter von vier und neun Jahren.

Nach Auskunft der Rosenheimer Polizei liegen keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden am Tod von Franz Steegmüller vor. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Es wird aufgerüstet: Neues Impfzentrum eröffnet in wenigen Tagen in Nittendorf
BAYERN
Es wird aufgerüstet: Neues Impfzentrum eröffnet in wenigen Tagen in Nittendorf
Es wird aufgerüstet: Neues Impfzentrum eröffnet in wenigen Tagen in Nittendorf
Bayerische Kunden haben keine Lust auf Weihnachtseinkäufe
BAYERN
Bayerische Kunden haben keine Lust auf Weihnachtseinkäufe
Bayerische Kunden haben keine Lust auf Weihnachtseinkäufe
Veranstalter leistet Widerstand: Regensburger Weihnachtsmarkt eröffnet wieder – in ganz spezieller Form
BAYERN
Veranstalter leistet Widerstand: Regensburger Weihnachtsmarkt eröffnet wieder – in ganz spezieller Form
Veranstalter leistet Widerstand: Regensburger Weihnachtsmarkt eröffnet wieder – in ganz spezieller Form

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion