Brennendes Haus in Landshut evakuiert

Landshut - In der Innenstadt von Landshut ist am Donnerstagabend ein Feuer in einem Dachstuhl ausgebrochen. Das vierstöckige Haus musste evakuiert werden.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, musste Wie die Polizei mitteilte, wurde aber niemand verletzt. Den Schaden schätzte die Polizei auf mindestens 50 000 Euro. Die Brandursache war zunächst unbekannt.

Das Feuer war von einem 11-jährigen Buben entdeckt worden, der für seine Mutter etwas vom Dachboden holen sollte. Die Feuerwehr löschte den Brand mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften. Der zentrale Bismarckplatz war deshalb bis etwa 20.30 Uhr für Autos gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare