Briefe von Hitler-Anhängerin Winifred Wagner veröffentlicht

+
Die Briefe der Hitler-Anhängerin und Wagner-Schwiegertochter Winifred werden der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Bayreuth - Die Schweizer Mariann-Steegmann-Stiftung hat dem Richard-Wagner-Museum in Bayreuth 54 Briefe der Hitler-Anhängerin Winifred Wagner an eine Jugendfreundin geschenkt.

Die Briefe der Schwiegertochter des Komponisten Richard Wagner enthalten zwar keine historischen Neuigkeiten. Die Schenkung solle aber Licht in die Nazi-Vergangenheit der Richard-Wagner-Festspiele bringen und weitere Besitzer der vielen tausend anderen Briefe von Winifred Wagner animieren, die Schriften der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, sagte die Stiftungsbeauftragte Verena Naegele am Freitag in Bayreuth. Sie forderte, die Satzung der Richard-Wagner-Stiftung für das Nationalarchiv zu überarbeiten, um eine gezielte Forschung über Winifred Wagners Wirken und der Zeit danach zu ermöglichen.

lby

Meistgelesen

Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Kommentare