Bruchpilot landet auf dem Kopf

Legau (dpa/lby) - Bei einer Bruchlandung auf einem Feld im Allgäu ist ein Pilot mit seinem Kleinflugzeug kopfüber zum Stehen gekommen. Der 72-jährige sei beim Unfall am Samstagnachmittag bei Legau (Landkreis Unterallgäu) nur leicht verletzt worden, teilte ein Polizeisprecher mit. "Seinen Angaben nach versuchte er aufgrund von Spritmangel eine Notlandung. Dabei überschlug sich das Flugzeug." Der Pilot war allein auf einem Rundflug vom Flugplatz Erbach aus unterwegs gewesen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Situation in Bayern verschlechtert sich weiter: Mehr Patienten in den Kliniken - Experte nennt Grund
BAYERN
Corona-Situation in Bayern verschlechtert sich weiter: Mehr Patienten in den Kliniken - Experte nennt Grund
Corona-Situation in Bayern verschlechtert sich weiter: Mehr Patienten in den Kliniken - Experte nennt Grund
Mühldorfer Landrat: Konkrete Regeln für Krankenhaus-Ampel
BAYERN
Mühldorfer Landrat: Konkrete Regeln für Krankenhaus-Ampel
Mühldorfer Landrat: Konkrete Regeln für Krankenhaus-Ampel
Wer bekommt den dritten Piks gegen Corona? Nürnberg informiert über Auffrischimpfungen 
BAYERN
Wer bekommt den dritten Piks gegen Corona? Nürnberg informiert über Auffrischimpfungen 
Wer bekommt den dritten Piks gegen Corona? Nürnberg informiert über Auffrischimpfungen 
Inzidenz in Regensburg schnellt nach oben: Stadt gilt nun als Corona-Hotspot
BAYERN
Inzidenz in Regensburg schnellt nach oben: Stadt gilt nun als Corona-Hotspot
Inzidenz in Regensburg schnellt nach oben: Stadt gilt nun als Corona-Hotspot

Kommentare