Schwerer Unfall auf B16

Fahranfänger stirbt nach Frontalzusammenstoß mit Lastwagen

Am Mittwochmorgen gab es auf der B16 bei Burgheim einen schweren Unfall. Ein 18-Jähriger kam dabei ums Leben. 
+
Fahranfänger stirbt nach Frontalzusammenstoß mit Lastwagen. (Symbolbild)

Am Mittwochmorgen gab es auf der B16 bei Burgheim  einen schweren Unfall. Ein 18-Jähriger kam dabei ums Leben. 

Burgheim - Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Lastwagen ist in Oberbayern ein Fahranfänger ums Leben gekommen. Der 18-Jährige war nach Angaben der Polizei am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 16 bei Burgheim (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) aus ungeklärtem Grund auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem Transporter kollidiert. 

Frontalzusammenstoß mit Lastwagen: Unfallopfer starb noch an der Unfallstelle 

Der junge Mann aus dem schwäbischen Kreis Donau-Ries starb noch an der Unfallstelle. Der 49 Jahre alte Lastwagenfahrer aus Ingolstadt kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Nahe Wunsiedel kam es kürzlich zu einem schweren Unfall. Ein Auto geriet in den Gegenverkehr und prallte frontal in einen anderen Wagen. Ein Mann starb. (Merkur.de*)

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

dpa/lby

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Gesundheitsamt-Chef zerreißt Söders Corona-Strategie: „Auch wenn ich meine Karriere auf Spiel setze ...“
Gesundheitsamt-Chef zerreißt Söders Corona-Strategie: „Auch wenn ich meine Karriere auf Spiel setze ...“
Corona-Karte für Bayern zeigt die aktuellen Brandherde: Alle Zahlen aus Landkreisen und Städten
Corona-Karte für Bayern zeigt die aktuellen Brandherde: Alle Zahlen aus Landkreisen und Städten
Berchtesgadener Land: Klagen gegen Corona-Lockdown - Dreifach-Mama wütend wegen „Kollektivstrafe“
Berchtesgadener Land: Klagen gegen Corona-Lockdown - Dreifach-Mama wütend wegen „Kollektivstrafe“
21-Jähriger will Watzmann besteigen: Seit zwei Wochen vermisst - Experten äußern düstere Prognose
21-Jähriger will Watzmann besteigen: Seit zwei Wochen vermisst - Experten äußern düstere Prognose

Kommentare