Bindehautentzündung breitet sich aus

Cham - Kurz vor Schulbeginn in Bayern hat das Gesundheitsamt Cham vor der Ausbreitung einer infektiösen Bindehautentzündung gewarnt.

Die hoch ansteckende Adenovirus Konjunktivitis sei in den vergangenen Tagen vermehrt aufgetreten, sagte am Montag der stellvertretende Leiter des Gesundheitsamtes Cham, Albert Eisenreich. Erkrankte Kinder sollten unbedingt zu Hause bleiben und nicht in die Schule geschickt werden, um eine Ausbreitung zu verhindern. Die Symptome sind gerötete Augen, geschwollene Lider sowie ein schmerzhaftes Brennen. Zumeist ist die Entzündung nach etwa zwei Wochen abgeklungen. Die Viren sind sehr widerstandsfähig und haften auch an Handtüchern. Hygiene sie daher der beste Schutz vor einer Übertragung, betonte Eisenreich.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare