Christbaum für den Papst wird zu Holzspielzeug verarbeitet

Hirschau/Rom (dpa/lby) - Der für den Papst aus der Oberpfalz gestiftete Weihnachtsbaum wird zu Holzspielzeug für Heimkinder in Rom verarbeitet. Das sei der Wunsch von Papst Franziskus gewesen, sagte der Bürgermeister von Hirschau, Hermann Falk (CSU), am Donnerstag dem Bayerischen Rundfunk. Die drei Gemeinden Hirschau, Schnaittenbach und Freudenberg (Landkreis Amberg-Sulzbach) hatten die 25 Meter hohe Fichte dem Vatikan gespendet. Die Lichter an dem Baum auf dem Petersplatz in Rom waren am 18. Dezember angezündet worden. Bis zum 2. Februar (Mariä Lichtmess) darf die 50 Jahre alte Fichte noch stehenbleiben, dann soll sie verarbeitet werden.

Meistgelesene Artikel

15 Orte in Bayern, die man gesehen haben muss
Bayern
15 Orte in Bayern, die man gesehen haben muss
15 Orte in Bayern, die man gesehen haben muss
Kult-Triathlon in Roth mit Top-Feld und Kienle-Abschied
Bayern
Kult-Triathlon in Roth mit Top-Feld und Kienle-Abschied
Kult-Triathlon in Roth mit Top-Feld und Kienle-Abschied
Brandanschläge auf Flüchtlingszelt: Verdächtiger in U-Haft
Bayern
Brandanschläge auf Flüchtlingszelt: Verdächtiger in U-Haft
Brandanschläge auf Flüchtlingszelt: Verdächtiger in U-Haft
"Sturm der Liebe" wird in die Schweiz verkauft
"Sturm der Liebe" wird in die Schweiz verkauft

Kommentare