Coach Hasenhüttl freut sich auf "Highlight" gegen Schalke

Trainer Ralph Hasenhüttl von Ingolstadt. Foto: Armin Weigel/Archiv
+
Trainer Ralph Hasenhüttl von Ingolstadt. Foto: Armin Weigel/Archiv

Ingolstadt (dpa/lby) - Der FC Ingolstadt blickt der Endphase in der Fußball-Bundesliga nach der Länderspielpause voller Zuversicht entgegen. "Wir haben die Zeit genutzt, um Kraft zu tanken, und wollen jetzt unsere Heimserie ausbauen", sagte Trainer Ralph Hasenhüttl vor dem Duell in der deutschen Eliteliga gegen Champions-League-Kandidat FC Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr/Sky). "Das Spiel gegen Schalke ist für uns ein Highlight." Die "Schanzer" sind seit fünf Partien vor heimischem Publikum ungeschlagen.

Mit 33 Punkten liegen die Ingolstädter auf Tabellenplatz zehn. Sie haben sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. "Wir waren noch nie in einem Bereich, in dem es eng geworden ist. Das ist für mich eigentlich die größte Sensation", betonte Hasenhüttl. Der Österreicher sieht daher auch keinen Grund, warum sein Team nicht weiter konstant punkten sollte. Ob es nach der Länderspielpause Änderungen in der Aufstellung gibt, ließ er offen.

Verteidiger Danny da Costa lässt sich trotz der eigentlich komfortablen Ausgangslage nicht blenden. "Der Blick auf die Tabelle täuscht manchmal. Jeder von uns ist hellwach und weiß, dass wir noch nicht so durch sind, wie es scheint", meinte der 22-Jährige.

Kader FCI

Spielplan FCI

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
BAYERN
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Vater und Tochter tot: Lebensgefährte der Frau wieder frei
BAYERN
Vater und Tochter tot: Lebensgefährte der Frau wieder frei
Vater und Tochter tot: Lebensgefährte der Frau wieder frei
Aiwanger prescht bei Weihnachtsmärkten vor: Keine 3G-Regel - es soll „offene Märkte“ geben
BAYERN
Aiwanger prescht bei Weihnachtsmärkten vor: Keine 3G-Regel - es soll „offene Märkte“ geben
Aiwanger prescht bei Weihnachtsmärkten vor: Keine 3G-Regel - es soll „offene Märkte“ geben
2G-Regel auch in Supermärkten? Entscheidung in Bayern gefallen
BAYERN
2G-Regel auch in Supermärkten? Entscheidung in Bayern gefallen
2G-Regel auch in Supermärkten? Entscheidung in Bayern gefallen

Kommentare