Systemausfall

Völliger Computer-Blackout bei Stadt Regensburg

Regensburg  - Wer am Mittwoch bei der Stadt Regensburg etwas zu erledigen hatte, musste Geduld mitbringen. Wegen eines Netzwerkausfalls, der am Dienstagnachmittag zum ersten Mal aufgetreten war, wurde die komplette Stadtverwaltung lahmgelegt.

In allen Ämtern saßen Angestellte vor schwarzen Bildschirmen. Betroffen waren etwa Bürgerbüro, Standesamt, Ausländerbehörde, Bestattungsabteilung, Zulassungsstelle. Briefwahlunterlag für die mit Spannung erwartete Stichwahl in Bayerns viertgrößter Stadt konnten online nicht beantragt werden. „Da sieht man erst, wie abhängig man vom Computer ist“, sagte eine Sprecherin der Stadt zu tz. „Es geht nichts hier mehr.“ Auch am gestrigen Nachmittag war der Schaden nicht behoben. Ein Hacker-Angriff wurde zunächst ausgeschlossen.

tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown
BAYERN
Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown
Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown
Mädchen nackt fotografiert - Missbrauchfälle aufgedeckt
BAYERN
Mädchen nackt fotografiert - Missbrauchfälle aufgedeckt
Mädchen nackt fotografiert - Missbrauchfälle aufgedeckt
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
BAYERN
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
BAYERN
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50

Kommentare