In nur zwei Tagen

Corona-Inzidenz in Bayern steigt weiter: Zahl der Regionen über wichtigem Grenzwert verdoppelt

  • Katarina Amtmann
    VonKatarina Amtmann
    schließen

Die Corona-Zahlen in Deutschland steigen, auch Bayern ist da keine Ausnahme. Die Anzahl der Städte und Kreise über der 50er-Inzidenz hat sich verdoppelt.

München - Die Corona*-Zahlen in Deutschland steigen weiter. Innerhalb von 24 Stunden hat sich die Zahl der Neuinfektionen verdoppelt. Das Robert-Koch-Institut (RKI*) verzeichnete 8324 neue Fälle und damit über 4400 mehr als am Tag zuvor. Auch Bayern bildet keine Ausnahme. Am Mittwoch (18. August) lag die Sieben-Tage-Inzidenz* bei 31,0. Am Montag hatte der Wert noch 27,2 betragen. Am Mittwoch vor einer Woche (11. August) lag er noch deutlich niedriger - bei 18,2.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus dem Freistaat – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus Bayern.)

Corona-Inzidenz in Bayern steigt: Zahlreiche Kreise und Städte über 50

Mit der aktuellen Inzidenz von 31,0 liegt Bayern immer noch deutlich unter dem Bundesschnitt von 40,8. Bayerischer Spitzenreiter mit Blick auf die Inzidenz ist Weiden in der Oberpfalz (86,6). Deutschlandweit belegt die Stadt damit Platz elf. Neben Weiden liegen noch zahlreiche weitere Städte und Landkreise im Freistaat über dem 50er-Grenzwert.

  • Landkreis Dingolfing-Landau: 80,7
  • Stadt Rosenheim: 78,7
  • Landkreis Dillingen an der Donau: 67,3
  • Landkreis Mühldorf am Inn: 66,5
  • Stadt Schweinfurt: 59,9
  • Landkreis Eichstätt: 58,7
  • Stadt Bamberg: 55,6
  • Landkreis Weilheim Schongau: 53,1
  • Landkreis Erding: 52,1
  • Landkreis Rosenheim: 52,0
  • Landkreis Regen: 51,7
  • Landkreis Dachau: 50,4

Corona-Inzidenz in Bayern steigt: Zahl der Kreise über 50 hat sich verdoppelt

13 Kreise und Städte liegen demnach Stand Mittwoch (18. August) über der Corona-Inzidenz von 50. Noch vor zwei Tagen, also am Montag, lagen nur sechs Kreise und Städte über diesem Grenzwert. Zwei Regionen sind auf der Karte des RKI derzeit weiß eingefärbt, das heißt: Die Inzidenz liegt dort unter fünf. In den Kreisen Ansbach und Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim beträgt der Wert 4,9. Eine Inzidenz von 0 weist derzeit keine bayerische Region auf.

Welche Regeln derzeit für welche Inzidenz gelten, lesen Sie in unserer Übersicht. (kam) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow/dpa/dpa-Bildfunk

Mehr zum Thema:

Kommentare