Stadtwerke Augsburg

Datenpanne: Tausende Kundendaten verschickt

Augsburg - Aus einer Treue-Aktion ist eine große Datenpanne geworden: Die Stadtwerke Augsburg verschickten tausende Kundendaten per Mail an andere Kunden.

Eine Treue-Aktion der Stadtwerke Augsburg ist gehörig schief gelaufen: Sie haben versehentlich eine Liste mit den Adressdaten von 26 400 Abokunden per Mail verschickt. Empfänger waren 240 langjährige Kunden, denen eigentlich mit einer Kinokarten-Verlosung gedankt werden sollte. Eine Sprecherin der Stadtwerke bestätigte am Donnerstag einen entsprechenden Bericht der „Augsburger Allgemeinen“. Statt des Briefes zur Kartenverlosung war am Mittwoch die Adressliste in den Mail-Anhang geraten.

„Wir sind zerknirscht“, sagte die Sprecherin. Jedoch seien keine sensiblen Daten wie Bankverbindung, Geburtstage oder Telefonnummern in Umlauf geraten.

Die Stadtwerke hatten den Fehler am Mittwochabend bemerkt und die Rückruffunktion des Mailprogramms aktiviert. Sie baten die 240 Empfänger, die Liste zu löschen. Zudem informierten sie den Landesbeauftragten für den Datenschutz und gingen an die Öffentlichkeit. „Der Fehler wäre zwar nicht anzeigepflichtig gewesen, wir wollten aber auf die Menschen zugehen“, sagte die Sprecherin.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Stieg Malina bei Busfahrer ein? Er soll ausgesagt haben
Stieg Malina bei Busfahrer ein? Er soll ausgesagt haben
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 

Kommentare