Feuerwehrmann muss behandelt werden

Anwesen brennt nieder - Drei Verletzte

Dietmannsried/Kempten - In Dietmannsried im Oberallgäu ist ein landwirtschaftliches Anwesen komplett niedergebrannt. Drei Menschen wurden verletzt, darunter ein Feuerwehrmann.

Dabei erlitten zwei Menschen leichte Rauchvergiftungen, wie die Polizei in Kempten mitteilte. Ein Feuerwehrmann musste ebenfalls von einem Arzt behandelt werden, er hatte beim Löschen einen Kreislaufkollaps erlitten. 40 Kühe konnten unversehrt aus einem Stall gerettet werden. Der Schaden beträgt 600 000 Euro. Der Brand war aus noch unbekannter Ursache am Donnerstagabend ausgebrochen. Die Kripo ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare