Ehepaar verständigt Einsatzkräfte

Von Donau-Strömung mitgerissen: Suche nach Mädchen (13) endet traurig - nun folgt weitere schlimme Nachricht

Blick vom Bogenberg (Landkreis Straubing-Bogen) auf die Donau
+
Eine 13-Jährige ist bei Bogen in der Donau ertrunken. Auch ein anderer Schwimmer verlor sein Leben. (Symbolbild)

Ein Mädchen ist nahe der Stadt Bogen von der Strömung der Donau mitgerissen worden. Nun wurde ihre Leiche gefunden. Auch ein weiterer Schwimmer kam ums Leben.

  • Zu einem dramatischer Einsatz kam es nahe der niederbayerischen Stadt Bogen.
  • Eine 13-Jährige wurde dort von der Strömung der Donau mitgerissen.
  • Die Suche nach dem Mädchen hat nun ein trauriges Ende genommen.
  • Auch ein 23-jähriger Mann wurde in der Donau gesucht. Es folgten ebenfalls schlimme Nachrichten.

Update, 31. Juli, 16.35 Uhr: Ein Spaziergänger hat in der Donau in Niederalteich (Landkreis Deggendorf) eine Wasserleiche entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Toten um einen 23-Jährigen handelt, der seit Montag in dem Fluss vermisst wurde (siehe unten). Der Mann wollte an der Autobahnbrücke Deggendorf durch die Donau schwimmen und war seitdem verschwunden. Suchaktionen blieben erfolglos. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann ertrunken ist. Hinweise auf Gewalteinwirkung gebe es nicht.

Von Donau-Strömung mitgerissen: Suche nach Mädchen (13) endet traurig

Update 30. Juli, 22.20 Uhr: Das seit mehreren Tagen vermisste Mädchen aus Bogen ist am Donnerstag tot in der Donau aufgefunden worden. Ein Ehepaar habe die Leiche der 13-Jährigen am Ufer nahe einer Eisenbahnbrücke in Bogen entdeckt, teilte die Polizei mit. Die hinzugerufene Kriminalpolizei konnte schnell feststellen, dass es sich bei der Wasserleiche um das verschwundene Mädchen handelt. Den ersten Ermittlungen zu Folge gibt es bislang keine Hinweise auf ein Einwirken einer anderen Person.

Die Schülerin war den Angaben nach am Dienstag mit zwei Freundinnen in Bogen (Landkreis Straubing-Bogen) bis auf Brusthöhe in die Donau gegangen. Als sich die Mädchen zurück zum Ufer bewegten, sei die 13-Jährige von der Strömung erfasst und weggezogen worden. Eine Suchaktion unter anderem mit zwei Hubschraubern, Wasserwacht und privaten Bootsfahrern blieb erfolglos. Ein Kriseninterventionsteam betreute die Familie des Kindes.

Drama in der Donau: 13-Jährige und 23-Jähriger von Strömung mitgerissen - Polizei sucht intensiv weiter

Update, 30. Juli, 16.15 Uhr: Die Suche nach dem 13-jährigen Mädchen, das in Bogen in der Donau verschwunden ist (siehe Erstmeldung), geht weiter. Die Suche sei trotz Unterstützung durch einen Hubschrauber und die Wasserschutzpolizei bisher ergebnislos verlaufen, teilte die Polizei nun mit. Das Gebiet solle deshalb in den nächsten Tagen erneut großräumig abgesucht werden.

Donau bei Deggendorf: Weitere Person vermisst

Update, 11.27 Uhr: Neben dem vermissten 13-jährigen Mädchen in der Donau nahe der niederbayerischen Stadt Bogen wird auch ein 23-jähriger Mann vermisst. Er wollte mit einem Freund die Donau bei Deggendorf durchschwimmen. Das berichtet br24. Wie der Freund dem Bericht nach schildert, wollten die beiden Männer in der Mitte der Donau umdrehen, als der 23-Jährige dann unterging. Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen der örtlichen Wasserwacht und der Wasserschutzpolizei mit Rettungsbooten, Tauchern, Hubschrauber und Sonargerät, konnte der Vermisste bis jetzt nicht aufgefunden werden.

Mädchen in Donau vermisst: 13-Jährige bei Bogen von Strömung mitgerissen - Suche bislang erfolglos

Erstmeldung vom 29. Juli 2020:

Bogen - Zu einem dramatischen Einsatz in der Donau ist es am Dienstagnachmittag (28. Juli) nahe der niederbayerischen Stadt Bogen gekommen. Ein 13-Jähriges Mädchen war dort kurz nach 14 Uhr von der Strömung des Flusses erfasst und mitgerissen worden.

Mädchen in Donau vermisst: 13-Jährige bei Bogen von Strömung mitgerissen

Wie die Polizei mitteilte, habe sich die Jugendliche wohl im Fluss abkühlen wollen. Gemeinsam mit zwei Freundinnen sei sie dabei bis etwa Brusthöhe ins Wasser gegangen, berichtet idowa.de. Dabei hätten die Mädchen die Stärke der Strömung unterschätzt. Während die beiden anderen Mädchen problemlos wieder ans Ufer zurückgingen, wurde die 13-Jährige offenbar von der Strömung erfasst und konnte sich nicht eigenständig behelfen.

Stundenlange Suche in der Donau: Mädchen bei Bogen nicht aufgefunden

Die Polizei Bogen suchte das Gebiet entlang der Donau daraufhin mit mehreren Streifen ab. Auch Helfer der Polizei Straubing, der Wasserschutzpolizei Deggendorf sowie ein Polizeihubschrauber und ein Rettungshubschrauber halfen bei der Suche nach dem Mädchen. Zudem kamen mehrere Wasserwachten zum Einsatz und private Bootsbesitzer halfen bei der Suche nach der Vermissten.

Mädchen bei Bogen von Donau mitgerissen: Familie muss psychologisch betreut werden

Trotz aller Bemühungen konnte das Mädchen bis zum Abend nicht gefunden werden. Nach etwa zweistündiger Suche wurde diese gegen 16 Uhr eingestellt. Die Familie des Mädchens musste von einem Kriseninterventionsteam betreut werden.

Mit Hubschrauber und Einsatzfahrzeugen suchte die Polizei über Tage auch nach einem 18-Jährigen im oberbayerischen Fluss Alz. Er wurde von den Fluten mitgerissen. In Würzburg war ein 30-jähriger Familienvater seit Dezember spurlos verschwunden. Er war auf dem Heimweg von der Disco. Erst im Januar konnte er entdeckt werden. Er war von den Fluten des Mains mitgerissenen worden. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Im mittelfränkischen Windsbach hatte ein Stall Feuer gefangen. In den Flammen starben mehrere Tiere. Bei einem Zugunglück in Geisenhausen (Landkreis Landshut) wurde ein Traktorfahrer schwer verletzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lehrkräfte wie Schulleitungen am Limit“- Lehrerverband widerspricht Kultusminister: „Politische Show“
„Lehrkräfte wie Schulleitungen am Limit“- Lehrerverband widerspricht Kultusminister: „Politische Show“
Heftiger Unfall mit vier Autos auf A94: Münchner Polizeipräsident verletzt - Details zum Zustand
Heftiger Unfall mit vier Autos auf A94: Münchner Polizeipräsident verletzt - Details zum Zustand
Petition: Sonderstatus jetzt!
Petition: Sonderstatus jetzt!
Nach Merkel-Gipfel: Söder-Kabinett beschließt Gastro-Hammer - Darauf muss man ab jetzt achten
Nach Merkel-Gipfel: Söder-Kabinett beschließt Gastro-Hammer - Darauf muss man ab jetzt achten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion