Doppelmord in Sachsen: Spur führt nach Bayern

+
Ermittler der Polizei suchen auf einem alten Landwirtschaftsgelände im westsächsischen Groitzsch (Kreis Leipzig) Spuren nach einem Doppelmord.

Groitzsch - Nach einem Doppelmord im sächsischen Groitzsch suchen die Ermittler Medienberichten zufolge einen Mann aus Bayern.

Es handele sich um den Besitzer des Areals, auf dem am Samstag zwei Männer erschossen wurden, berichteten “Bild“-Zeitung und “Dresdner Morgenpost“ am Donnerstag übereinstimmend. Der Sportschütze werde als Zeuge gesucht, sei aber unauffindbar.

Polizei und Staatsanwaltschaft wollten dies auf Nachfrage nicht kommentieren. Die Behörden gaben lediglich als Auskunft, dass inzwischen 38 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen seien. Sie würden geprüft. Die 19 und 23 Jahre alten Männer waren am Samstagabend erschossen worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare