Drogen im Reservereifen

Passau - Zwei Männer versuchten am Samstag mehrere Kilogramm Drogen nach Ungarn schmuggeln. Auch wenn ihr Versteck durchaus ungewöhnlich war, konnten sie gestellt werden:

Zur "Reserve" hatten zwei Männer (26 und 27 Jahre) aus Ungarn kiloweise Kilogramm Amphetamin und Marihuana im Reservreifen. Die dreisten Schmuggler wollten die Drogen von Holland nach Ungarn schmuggeln.

An der Raststätte Donautal-West an der A 3 wurden die Täter am Samstag gegen 7.30 Uhr von der Polizei Passau kontrolliert. Dabei fanden die Beamten eine kleinere Menge Amphetamin am Körper des 26-jährigen Fahrers und auch der Drogentest fiel positiv aus. Der Beifahrer (27) hatte ebenso Amphetamin griffbereit in der Hosentasche versteckt.

Drogen im Reservereifen

Daraufhin nahmen die Polizisten den roten PKW genauer unter die Lupe und wurden im Reservereifen fündig: 500 Gramm Amphetamin und 700 Gramm Marihuana hatten die Schmuggler "zur Reserve" im Gepäck.

Gegen das Duo wurde Haftbefehl erlassen, sie wurden in verschiedene Gefängnisse eingeliefert.

Rubriklistenbild: © Polizei

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare