Familiendrama

Ehemann soll 74-Jährige mit Bolzenschussgerät getötet haben

In Landau an der Isar kam es am Wochenende zu einem Familiendrama: Ein 77 Jahre alter Mann soll seine Ehefrau getötet haben.

Landau an der Isar - Mit einem Bolzenschussgerät ist eine 74 Jahre Frau in Landau an der Isar (Landkreis Dingolfing-Landau) getötet worden. Als dringend tatverdächtig gilt der Ehemann der Seniorin, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Frau war am frühen Sonntagmorgen im Ortsteil Fichtheim im gemeinsamen Haus des Paars getötet worden. Der 77 Jahre alte Ehemann soll im Anschluss an die Bluttat versucht haben, sich selbst umzubringen. Ein Familienangehöriger fand die beiden.

Der 77-Jährige wurde noch mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Dort erlag er am Sonntagnachmittag allerdings seinen schweren Verletzungen. Zum Tatmotiv wollte sich die Polizei zunächst nicht äußern. Kripo und Staatsanwaltschaft Landshut haben die Ermittlungen übernommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona-Infizierter war in zwei Nürnberger Clubs feiern - und hatte mit Hunderten Kontakt
BAYERN
Corona-Infizierter war in zwei Nürnberger Clubs feiern - und hatte mit Hunderten Kontakt
Corona-Infizierter war in zwei Nürnberger Clubs feiern - und hatte mit Hunderten Kontakt
Wintereinbruch in Bayern: Schneefallgrenze sinkt ab - Experte ruft Urlauber zur „Vorsicht“ auf
BAYERN
Wintereinbruch in Bayern: Schneefallgrenze sinkt ab - Experte ruft Urlauber zur „Vorsicht“ auf
Wintereinbruch in Bayern: Schneefallgrenze sinkt ab - Experte ruft Urlauber zur „Vorsicht“ auf
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
BAYERN
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Gesundheitsminister: Corona-Tests für viele weiter kostenlos
BAYERN
Gesundheitsminister: Corona-Tests für viele weiter kostenlos
Gesundheitsminister: Corona-Tests für viele weiter kostenlos

Kommentare