Einmietbetrüger aufgeflogen

Augsburg - Nur sechs Tage lang ist ein Mann (20) aus Augsburg in Freiheit gewesen – dann ging’s zurück in den Knast. Schon wieder wegen Einmietbetrügereien.

Der junge Mann hatte eine sechsmonatige Jugendstrafe wegen Einmietbetrügereien verbüßt. Doch kaum draußen, mietete er sich wieder in ein Hotel ein. Im Anschluss darauf nahm er sich eine Suite in einem Hotel in der Innenstadt für zwei Tage und wechselte nach einem Tag die Bleibe, um dort ein Zimmer zu beziehen. Hier kam man ihm auf die Schliche. Schaden: 1500 Euro. Der Mann wohnt jetzt wieder in der Zelle – kostenlos.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Porsche-Dieben geht auf der Autobahn der Sprit aus
Porsche-Dieben geht auf der Autobahn der Sprit aus
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
BAYERN
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Plötzliche Panikattacke bei Hauptbahnhof: Frauen eilen Mutter zur Hilfe - Andere Passanten sehen nur zu
BAYERN
Plötzliche Panikattacke bei Hauptbahnhof: Frauen eilen Mutter zur Hilfe - Andere Passanten sehen nur zu
Plötzliche Panikattacke bei Hauptbahnhof: Frauen eilen Mutter zur Hilfe - Andere Passanten sehen nur zu
Hertha startet ohne Jovetic: Augsburg-Kapitän in Quarantäne
BAYERN
Hertha startet ohne Jovetic: Augsburg-Kapitän in Quarantäne
Hertha startet ohne Jovetic: Augsburg-Kapitän in Quarantäne

Kommentare