Opa und Enkel von Bulldog überrollt

Ermreus/Forchheim - Ein Landwirt und sein Enkel sind in Ermreus (Kreis Forchheim) von einem Bulldog überrollt worden. Die Zugmaschine hatte sich ohne Fahrer in Bewegung gesetzt.

Der 15-Jährige Enkel hatte eine Wassertank-Feldspritze einschalten wollen und dafür von außen den Motor des Traktors gestartet. Da aber der erste Gang eingelegt war, setzte sich das Gefährt unkontrolliert in Bewegung. Der Traktor erfasste den vor der Spritze arbeitenden Großvater (72), der von seinem in der Nähe stehenden Sohn aus dem Gefahrenbereich gezogen wurde. Dessen eigener Sohn wiederum wurde beim Versuch, auf den Traktor zu klettern und den Motor abzustellen, vom linken Hinterreifen der Länge nach überrollt.

Erst dem Vater des Jugendlichen gelang es, auf den Bulldog aufzuspringen und ihn nach etwa 20 Metern zum Stillstand zu bringen. Der Jugendliche erlitt lebensgefährliche innere Verletzungen, sein Großvater brach sich ein Bein und zog sich Quetschungen zu. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare