Entflohener Häftling gefasst

Nürnberg - Nach einem Tag in Freiheit war für einen entflohenen Strafgefangenen in Nürnberg Endstation. Der Räuber war am Mittwoch aus dem Bezirksklinikum Ansbach geflohen. Was ihm zum Verhängnis wurde:

Der 45-Jährige Räuber, der seit einem Jahr im Bezirksklinikum Ansbach einsitzt, hatte sich bei einem Freigang am Mittwoch aus dem Staub gemacht. Auf dem Nürnberger Hauptbahnhof wurde er am Donnerstag bei einer Routinekontrolle der Bundespolizei wieder festgenommen, wie die Behörde am Freitag mitteilte.

Zwei Insassen sind aus dem Bezirkskrankenhaus in Günzburg geflüchtet. Die Polizei hat die beiden Männer zur Fahndung ausgerufen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Außerordentliche Sitzung angekündigt: Söder will Corona-Regeln in Bayern verschärfen - ein Beschluss wohl klar
BAYERN
Außerordentliche Sitzung angekündigt: Söder will Corona-Regeln in Bayern verschärfen - ein Beschluss wohl klar
Außerordentliche Sitzung angekündigt: Söder will Corona-Regeln in Bayern verschärfen - ein Beschluss wohl klar
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
BAYERN
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
„Wetten, dass...?“-Comeback in Nürnberg: Jetzt steht es fest - diese Gäste kommen in die Show
BAYERN
„Wetten, dass...?“-Comeback in Nürnberg: Jetzt steht es fest - diese Gäste kommen in die Show
„Wetten, dass...?“-Comeback in Nürnberg: Jetzt steht es fest - diese Gäste kommen in die Show
Motorradfahrer rutscht auf Gegenfahrbahn und kracht in Auto: 16-Jähriger stirbt noch vor Ort
BAYERN
Motorradfahrer rutscht auf Gegenfahrbahn und kracht in Auto: 16-Jähriger stirbt noch vor Ort
Motorradfahrer rutscht auf Gegenfahrbahn und kracht in Auto: 16-Jähriger stirbt noch vor Ort

Kommentare