Erdrutsch im Allgäu blockiert Straße

Obermaiselstein - Anhaltende Regenfälle haben am Freitag einen Erdrutsch im Allgäu ausgelöst. Eine Straße wurde von Geröll blockiert. Was passierte:

Wie die Polizei in Kempten mitteilte, ging an einem Berg bei Obermaiselstein (Landkreis Oberallgäu) aus etwa 50 Meter Höhe eine etwa 15 Meter breite Gerölllawine auf eine Straße nieder. Bäume und Felsbrocken blockierten die Fahrbahn.

Wie ein Sprecher der Polizei sagte, seien unter anderem Felsbrocken von der Größe eines Kleinwagens herabgestürzt. Nach ersten Erkenntnissen wurden dabei keine Menschen oder Fahrzeuge verschüttet.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare