Zug erfasst Auto - 63-Jähriger schwer verletzt

Münchberg - An einem Bahnübergang ohne Schranken hat nahe Münchberg (Landkreis Hof) ein Zug ein Auto erfasst. Der 63 Jahre alte Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam:

Der 63 Jahre alte Autofahrer erlitt schwere Verletzungen. Der Mann war am Montagvormittag auf einem Feldweg unterwegs. An dem Bahnübergang stoppte er den Wagen nicht rechtzeitig - das Auto rutschte auf dem abschüssigen und glatten Weg auf die Gleise, wie die ersten Ermittlungen ergaben. Der herannahende Zug schleifte das Auto noch gut 25 Meter mit. In der Bahn saßen nach Angaben der Polizei in Bayreuth der Lokführer und drei Fahrgäste, sie blieben unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare