Ersthelfer befreien Mann mit Herzinfarkt aus Auto

Feuerwehr
+
Ein Blaulicht ist auf einem Feuerwehr-Einsatzfahrzeug montiert.

Um einem ohnmächtigen Mann zu helfen, haben Ersthelfer im Landkreis Regensburg eine Scheibe seines Autos eingeschlagen und direkt mit der Reanimation begonnen. Der 66-Jährige hatte wohl zuvor einen Herzinfarkt erlitten, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Laut Auskunft der behandelnden Ärzte könnte das beherzte Eingreifen der Helfer das Leben des Mannes gerettet haben.

Neutraubling - Die Polizei war am Dienstag zunächst wegen eines Unfalls zum Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Neutraubling gerufen worden, da der ohnmächtige Mann mit seinem Wagen ein anderes Auto touchiert hatte. Drei Zeugen erfassten den Ernst der Lage und setzten einen Notruf ab. Nachdem es ihnen nicht gelang, die Fahrertür mit einem Brecheisen zu öffnen, montierten sie den Angaben zufolge den Knauf einer Anhängerkupplung ab und schlugen damit die Beifahrerscheibe ein.

Die Ersthelfer begannen sofort mit den Reanimationsmaßnahmen und setzten diese fort, bis der Rettungsdienst eintraf. Der Mann wurde der Polizei zufolge in einem kritischen Zustand in ein Regensburger Klinikum eingeliefert, befindet sich aber mittlerweile auf dem Weg der Besserung. dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mann vermisst: Feuerwehr sucht per WhatsApp - Kind (7) wird zum Lebensretter
BAYERN
Mann vermisst: Feuerwehr sucht per WhatsApp - Kind (7) wird zum Lebensretter
Mann vermisst: Feuerwehr sucht per WhatsApp - Kind (7) wird zum Lebensretter
Bayerns Philologen wollen mehr G9-Schüler
BAYERN
Bayerns Philologen wollen mehr G9-Schüler
Bayerns Philologen wollen mehr G9-Schüler
Anwohner von zu lauten Fußballspielen „belästigt“: Gemeinde macht kuriosen Vorschlag - und blitzt ab
BAYERN
Anwohner von zu lauten Fußballspielen „belästigt“: Gemeinde macht kuriosen Vorschlag - und blitzt ab
Anwohner von zu lauten Fußballspielen „belästigt“: Gemeinde macht kuriosen Vorschlag - und blitzt ab
Arbeitnehmer bestiehlt eigene Firma
BAYERN
Arbeitnehmer bestiehlt eigene Firma
Arbeitnehmer bestiehlt eigene Firma

Kommentare