1. kreisbote-de
  2. Bayern

Erzbischof Marx: "Nichts vertuschen"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Erzbischof Reinhard Marx © Haag

München/Ettal - Angesichts der Missbrauchsfälle im Benediktinerkloster Ettal und anderen katholischen Einrichtungen hat der Münchner Erzbischof Reinhard Marx die Kirche zu Umkehr, geistlicher Erneuerung und Aufklärung der Vorfälle aufgerufen.

Lesen Sie auch:

Ermittlungsverfahren gegen Klosterangehörigen

Im Münchner Liebfrauendom sagte Marx am Sonntag laut Mitteilung: "Mit Bestürzung und Scham müssen wir feststellen, dass in der Mitte der Kirche, in der Gemeinschaft der Gläubigen, vieles geschehen ist, was wir mit Schrecken wahrnehmen." Dies sei der Aufruf dazu, "nichts zu verschweigen, nichts zu vertuschen, der Wahrheit ins Auge zu sehen", sagte Marx weiter.

Im Benediktinerkloster Ettal sowie anderen Einrichtungen der katholischen Kirche sollen Schüler von Patres missbraucht oder misshandelt worden sein. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

dpa

Auch interessant

Kommentare