30 000 Euro Schaden: Dreister Reise-Betrüger

Bayreuth - Ein dreister Betrüger hat mehrere Reiseveranstalter gelinkt. Er buchte Reisen und trat diese auch an - ohne zu zahlen. Wie der Betrüger vorging, lesen Sie hier.

Ein 42-Jähriger aus Bayreuth hat innerhalb der vergangenen beiden Jahre 40 Reisen gebucht, aber nie bezahlt. Dabei entstand ein Schaden von fast 30 000 Euro. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, suchte der Mann Reisebüros in ganz Deutschland auf und zahlte dort mit verschiedenen EC-Karten.

Die Beträge konnten jedoch nie eingezogen werden, da seine Konten nicht gedeckt waren. Dennoch konnte der Bayreuther rund die Hälfte der Reisen antreten. Die Polizei ermittelt nun wegen Betruges.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden

Kommentare