Fachkräftemangel bremst Umsatzentwicklung im Handwerk

München (dpa/lby) - Der Fachkräftemangel macht den Handwerkern in Bayern weiter zu schaffen. Mit rund 103 Milliarden Euro setzten die Betriebe im vergangenen Jahr 1,5 Prozent mehr um als 2014. Nach Abzug der Preissteigerung liege der Zuwachs bei 0,3 Prozent, teilte der Bayerische Handwerkstag (BHT) am Freitag in München mit. "Trotz der sehr ordentlichen Zahlen bleibt das Handwerk gemessen an der Umsatzentwicklung deutlich hinter der Gesamtwirtschaft zurück", sagte BHT-Präsident Georg Schlagbauer. Grund sei die schon mehrere Jahre andauernde mangelnde Versorgung mit Fachkräften. Insgesamt sei das bayerische Handwerk aber in guter Verfassung, sagte Schlagbauer.

Meistgelesene Artikel

15 Orte in Bayern, die man gesehen haben muss
Bayern
15 Orte in Bayern, die man gesehen haben muss
15 Orte in Bayern, die man gesehen haben muss
Partnersuche und die Liebe sind ganz nah
Partnersuche und die Liebe sind ganz nah
Brandanschläge auf Flüchtlingszelt: Verdächtiger in U-Haft
Bayern
Brandanschläge auf Flüchtlingszelt: Verdächtiger in U-Haft
Brandanschläge auf Flüchtlingszelt: Verdächtiger in U-Haft
Letzte Ruhestätte für "Winnetou": Grab bei München
Bayern
Letzte Ruhestätte für "Winnetou": Grab bei München
Letzte Ruhestätte für "Winnetou": Grab bei München

Kommentare