Fahranfängerin stirbt bei Unfall auf A9

Bayreuth/Münchberg - Eine 18-jährige Autofahrerin ist auf der Autobahn 9 nahe Bayreuth ums Leben gekommen. Ihre 17 Jahre alte Beifahrerin überlebte schwer verletzt.

Unter den Augen von Feuerwehr-Einsatzkräften ist am Montag (28. Juni) eine 18 Jahre alte Autofahrerin auf der Autobahn 9 Berlin-Nürnberg ihren schweren Unfallverletzungen erlegen. Eine 17 Jahre alte Beifahrerin überlebte, wurde aber ebenfalls schwer verletzt, wie die Polizei Bayreuth mitteilte.

Die Fahranfängerin war aus ungeklärten Gründen auf einem Verzögerungstreifen bei Münchberg (Landkreis Hof) auf eine Böschung geraten. Dort überschlug sich der Wagen und kam auf dem Dach zum Liegen. Beide aus dem Raum Bayreuth stammende Fahrzeuginsassen wurden in dem total zerbeulten Wrack eingeklemmt. Die Autobahnabfahrt war für zwei Stunden gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare