Fahrschüler bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Günzburg - Ein 17-jähriger Fahrschüler ist am Samstag bei einem Unfall mit dem Motorrad lebensgefährlich verletzt worden.

Der Jugendliche fuhr auf der Autobahn 8 von Stuttgart in Richtung München, berichtete die Polizei Kempten am Sonntag. Kurz nach Günzburg fuhr ihm ein 51-jähriger Autofahrer auf, der zwischen Fahrschüler und Fahrlehrer fuhr. Dadurch stürzte der Motorradfahrer, schlitterte mehrere Meter auf der Fahrbahn und prallte mit dem Kopf mehrmals gegen die Leitplanke.

Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde er ins Krankenhaus gebracht. Warum der Autofahrer dem Fahrschüler auffuhr, war zunächst unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor

Kommentare