Polizei alarmiert

Falscher Alarm: Kamera mit Gewehr verwechselt

Hergatz - Ein Autofahrer hat in Schwaben ein Gewehr mit einer Kamera verwechselt und die Polizei gerufen.

Der Mann war am Freitag bei Hergatz (Kreis Lindau) unterwegs und sah eine Person mit einem Gewehr in der Wiese sitzend. Der Zeuge glaubte, der Mann ziele auf eine nahe gelegene Eisenbahnbrücke, wie die Polizei in Kempten am Samstag mitteilte. Die Beamten stöberten keinen Scharfschützen, sondern lediglich einen Eisenbahn-Fan und Hobby-Fotografen auf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare