Falscher ICE: Gesuchter trifft auf Polizei

Aschaffenburg - Kleiner Fehler, große Wirkung: Weil ein von der Polizei gesuchter Mann in den falschen ICE einstieg, ist er den Gesetzeshütern in die Arme gelaufen.

Der 45 Jahre alte Mann verwechselte in Frankfurt/Main den ICE und fuhr in Richtung München anstatt wie geplant nach Hamburg. Weil der Mann keinen Fahrschein hatte, rief ein Zugbegleiter am Mittwoch in Aschaffenburg die Bundespolizei. Die stellte fest, dass der 45-Jährige polizeilich gesucht wurde, teilte die Polizei in Würzburg am Donnerstag mit.

Der Mann musste wegen eines Diebstahls noch 13 Tage Haft verbüßen - in der Aschaffenburger Justizvollzugsanstalt. Von dort aus darf er in zwei Wochen seine Reise fortsetzen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden

Kommentare