Verletzte bei Ausschreitungen

Fußballfans prügeln sich am Bahnhof

Würzburg - Am Würzburger Hauptbahnhof sind am vergangenen Wochenende Fußballfans aus Halle auf eine Anhängerschar des FC Hansa Rostock getroffen. Bei den Ausschreitungen wurden auch Personen verletzt.

Gewaltbereite Fußballfans aus Halle sind am Wochenende im Würzburger Hauptbahnhof mit verfeindeten Anhängern des FC Hansa Rostock aneinandergeraten. Mindestens drei polizeibekannte Gewalttäter aus Sachsen-Anhalt hätten die Rostocker mit Schlägen und Tritten angegriffen, dabei seien zwei von ihnen verletzt worden, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Die Schläger versteckten sich danach in den Reihen der Fans und konnten nicht gefasst werden. Dank der Videoaufnahmen konnten die Täter jedoch identifiziert werden. Die Polizei in Karlsruhe nahm die drei Gewalttäter bei ihrer Ankunft fest. Die Fans der beiden Drittligisten waren am Samstag zu den Auswärtsspielen ihrer Mannschaften unterwegs.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Immer mehr psychisch kranke Kinder in Bayern: Corona-Welle verschärft Lage in Kliniken enorm
BAYERN
Immer mehr psychisch kranke Kinder in Bayern: Corona-Welle verschärft Lage in Kliniken enorm
Immer mehr psychisch kranke Kinder in Bayern: Corona-Welle verschärft Lage in Kliniken enorm
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
BAYERN
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Streit in Nürnberger Bar endet blutig: Betrunkener sticht auf Jüngeren ein
BAYERN
Streit in Nürnberger Bar endet blutig: Betrunkener sticht auf Jüngeren ein
Streit in Nürnberger Bar endet blutig: Betrunkener sticht auf Jüngeren ein
Söder sieht Corona-Wende in Bayern: Doch wieder kommt ein Hotspots hinzu
BAYERN
Söder sieht Corona-Wende in Bayern: Doch wieder kommt ein Hotspots hinzu
Söder sieht Corona-Wende in Bayern: Doch wieder kommt ein Hotspots hinzu

Kommentare