Feuer in Wohnhaus: Verdacht auf Brandstiftung

Lohr am Main (dpa/lby) - Nach einem Feuer am Samstag in einem Wohnhaus in Lohr am Main (Kreis Main-Spessart) hat die Polizei einen mutmaßlichen Brandstifter festgenommen. Bei dem Brand war ein Schaden im sechsstelligen Bereich entstanden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Verletzt wurde niemand. Zeugenhinweise brachten die Ermittler am Abend auf die Spur des 48 Jahre alten Verdächtigen. Gegen ihn wird nun wegen vorsätzlicher Brandstiftung ermittelt.

Auch interessant

Meistgelesen

Drama um vermissten Bundeswehrsoldaten (32): Nach tagelanger Suche - jetzt gibt es traurige Gewissheit
Drama um vermissten Bundeswehrsoldaten (32): Nach tagelanger Suche - jetzt gibt es traurige Gewissheit
Corona in Bayern: Für Kitas gelten ab heute neue Regeln - Spezielle Änderungen für Waldkindergärten 
Corona in Bayern: Für Kitas gelten ab heute neue Regeln - Spezielle Änderungen für Waldkindergärten 
Traunreut: Mann attackiert 20-Jährigen auf offener Straße - Festnahme wegen versuchten Mordes
Traunreut: Mann attackiert 20-Jährigen auf offener Straße - Festnahme wegen versuchten Mordes
Plötzlich Sturmwarnung für den Chiemsee: Zahlreiche Wassersportler per Großeinsatz evakuiert
Plötzlich Sturmwarnung für den Chiemsee: Zahlreiche Wassersportler per Großeinsatz evakuiert

Kommentare