Wie im Film: 19-Jähriger flieht vor Polizei

Schweinfurt - Es war nur ein abgelaufenes Nummernschild, auf das die Polizei aufmerksam wurde. Die Beamten ahnten nicht, was sie erwartete, als sie den Fahrer des Autos stoppen wollten.  

Kein Führerschein, falsches Nummernschild und viel zu schnell: Ein 19-Jähriger hat sich am Mittwochabend in Schweinfurt eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Eine Streife war wegen eines abgelaufenen Nummernschilds auf das Auto des jungen Mannes aufmerksam geworden, wie die Polizei in Würzburg am Donnerstag mitteilte. Anstatt anzuhalten, ergriff der 19-Jährige die Flucht, überfuhr mehrere rote Ampeln und raste mit einer Geschwindigkeit von bis zu 150 Kilometern pro Stunde durch Schweinfurt. Als sich ein Polizist dem Fluchtwagen an einer roten Ampel näherte und die Fahrertür öffnete, gab der 19-Jährige Gas, wobei sich der Beamte an der Hand verletzte.

Obwohl der Fluchtwagen wenig später mit einem Streifenwagen zusammenstieß, fuhr der junge Mann weiter, bis er in einer Sackgasse gestoppt und vorläufig festgenommen werden konnte.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare